[Rezension] Perfect Passion - Berauschend

Das Buch war wirklich mehr als ich erwartet hatte. 

Inhalt 📖 



Kylie arbeitet als Visagistin für einen der angesagtesten Popstars des Landes: Daphne Petty. Ein Horror-Job, denn Daphne ist an guten Tagen ein Miststück. An schlechten - nun ja. Kylie würde kündigen, wenn sie das Geld nicht so dringend für ihre kranke Großmutter bräuchte. Eine Ablenkung in Form des attraktiven Milliardärs Cade Archer kommt da gerade recht. Kylie verbringt eine Nacht mit ihm. Eine unglaublich heiße Nacht, die sie allerdings ihren Job kosten könnte, wie sie am nächsten Morgen feststellt. Denn Cade ist Daphnes Ex. 

Cade, der Jahre lang in der Popsängerin Daphne verliebt war, reist auf eines ihrer Konzerte und lernt auf den Weg dorthin Kylie kennen. Sofort ist er von ihr angetan und nachdem Kylie ihn aus der Patsche geholfen hat, will er sie gar nicht mehr loslassen. Kylie empfindet ebenso, wenn sie doch nur nicht für seine Jugendliebe arbeiten würde. 


Cade ist der Wahnsinn. Süß. Sexy & weiß was er will. 
Kylie, eine echte Frau und kein Magermodel, ist mir sofort ans Herz gewachsen. Leider hat sie, auf Grund ihrer "dicken" Figur (so sieht sie sich leider selbst) sehr große Selbstzweifel. 
Aber Cade gibt ihr von mal zu mal das Gefühl schön und begehrenswert zu sein.


Das beste kommt definitiv zum Schluss: Jessica Clare hat hier ein Meisterwerk aus ihren Fingern gezaubert. Ein absolut fantastischer Abschluss einer wunderschönen Reihe. 


Ich freue mich schon auf die neue Reihe von Jessica Clare, welche im Oktober 2016 erscheinen wird. In Perfect Touch (so wird die Reihe heißen) wird die Geschichte um Bronte's Trauzeugin erzählt. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Furious Rush - Verbotene Liebe

[Rezension] Der letzte erste Blick

[Rezension] Paper Princess

[Rezension] Die Wellington Saga