[Rezension] Begin Again




Verlag: Lyx Verlag 
Autor: Mona Kasten 
Seitenanzahl: 496 
Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2016 
ISBN: 9783736302471

"It's time to forget about the past 
 To wash away what happened last 
 Hide behind an empty face 
 Don't ask to much, just say 
 'Cause this is just a game" 

Ich bin hin und weg. Das Buch ist jetzt schon definitiv eines meiner Highlights des Jahres. Kauft es. Inhaliert es. Liebt es. 

Inhalt 📖 

Neuer Name, neue Frisur, neue Stadt: Hunderte Meilen von ihrer dunklen Vergangenheit entfernt will die junge Studentin Allie Harper noch einmal ganz von vorne beginnen. Alles, was ihr für den Neuanfang noch fehlt, ist ein WG-Zimmer. Als sie auf den unverschämt attraktiven Kaden White trifft, ist ihr klar: Dieser Kerl mit seinen Tattoos und der mürrischen Art ist so ziemlich der Letzte, mit dem sie sich eine Wohnung teilen will. Doch als alle Stricke reißen, bleibt Allie keine andere Wahl. Kaden, der eigentlich auf keinen Fall eine weibliche Mitbewohnerin haben wollte, stellt sofort Regeln fürs Zusammenleben auf: keine Gefühlsduselei und schon gar keinen Körperkontakt! Zunächst kein Problem, doch mit der Zeit kommen sich die beiden näher - und irgendwann weiß Allie nicht mehr, ob sie seine Regeln noch einhalten kann ...



Meinung 

Allie Harper will einfach nur weg. Weg aus ihrem alten Leben, ihrer Eintönigkeit, ihrer Vergangenheit. Weg aus Denver. 
In der kleinen Stadt Woodshill beginnt sie zu studieren und findet bald wundervolle neue Freunde, die sie so akzeptieren wie sie ist. 
Das einzigste Problem ist die Wohnungssuche. Alle bisherigen Besichtigungen waren der absolute Reinfall. Doch dann steht sie vor Kaden's Tür. Groß, tätowiert und total übellaunig. 

Und da dieser große, tätowierte, übellaunige Typ eigentlich einen männlichen Mitbewohner wollte stellt er Regeln auf, welche das zusammenleben der beiden vereinfachen soll. Es gestaltet sich schwieriger die Regeln zu befolgen als vermutet. Vom ersten Augenblick an war ich von Kaden verzaubert und habe mich sofort in ihn verliebt. 
Ganz nebenbei: Ich liebe seinen Geschmack was die Farben seiner Hosen angeht.



Allie habe ich auch ziemlich schnell ins Herz geschlossen und habe mit ihr gelacht, geweint und gelitten. Denn trotz ihrer verkorksten Eltern (vorallem ihre "Mutter") hat sie es geschafft, sich zu einer eigenständigen jungen Frau zu entwickeln. 

Das Buch hat mich auch zum nachdenken angeregt. 
Weshalb wollen wir unseren Mitmenschen alles recht machen und stecken dabei jedes mal zurück? 
Wieso lassen wir uns von Menschen manipulieren, die nur an sich und ihrem Profit denken? 
Wieso lassen wir uns von Menschen klein machen, obwohl sie selbst keine wahre Größe haben? 
Jeder sollte sich treu bleiben, egal was andere dazu sagen!!!!! 



Cover 

Das Cover ist ein richtiger eye-catcher und sobald man es in der Hand hält, mag man es gar nicht wieder hergeben. 

Schreibstil 

Er ist sehr frisch, flüssig und lebend. Dadurch wurde es zu keiner Zeit langatmig. 

Danke für dieses unglaublich tolle Buch ❤

Übrigens: Die Leseprobe zum Ende des Buches war der Knaller. 

Verdiente 5 ⭐ 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Furious Rush - Verbotene Liebe

[Rezension] Der letzte erste Blick

[Rezension] Paper Princess

[Rezension] Die Wellington Saga