Meine Blog-Liste

Montag, 23. Januar 2017

[Rezension ] Glückssterne




Autor: Claudia Winter 

Verlag: Goldmann 
Seitenanzahl: 416
Erscheinungsdatum: 12. Dezember 2016
ISBN: 9873442485437


"Aber haben Sie auch auf die Hinweise geachtet? Nichts geschieht ohne Grund, und das Schicksal ist sehr geschickt darin, dem Herzen so unauffällig in die Hände zu spielen, das wir es oft gar nicht merken." 



Das Cover passt super zum Inhalt des Buches. Wenn man es so anschaut, kann man das Gebäck förmlich riechen. 



Ich habe es soeben beendet und mein erster Gedanke nach dem Lesen war: Das ist die deutsche Sarah Morgan! Die schottischen Schauplätze oder gar der Geschmack der Glückssterne waren für mich durch den gut detaillierten und äußert charmanten Schreibstil förmlich greifbar. 



Karriere, Heirat, Kinder. Die Anwältin Josefine weiß genau, was sie vom Leben erwartet. Doch kurz vor der Hochzeit brennt Josefines Cousine mit einem Straßenmusiker nach Schottland durch, den legendären Familienring im Gepäck, den die Braut bei der Trauung tragen sollte. Als ihre abergläubische Großmutter daraufhin der Ehe ihren Segen verweigert, bleibt Josefine keine Wahl: Wutentbrannt reist sie dem schwarzen Schaf der Familie hinterher und gerät in den verregneten Highlands von einem Schlamassel in das nächste. Nicht nur einmal muss der charismatische Konditor Aidan der Braut in spe aus der Patsche helfen – dabei ist dieser Charmeur der Letzte, vor dem sie sich eine Blöße geben möchte. Aber der Zauber Schottlands lässt niemanden unberührt, und schon bald passieren seltsame Dinge mit Josefine, die so gar nicht in ihren Lebensplan passen ...




Ich bin von der Charakterentwicklung Josefine's wirklich angetan. Sie ist vom grauen Mäuschen, welches immer nur JA & AMEN sagte, zu einer echten Persönlichkeit geworden. Durch die nicht ganz freiwillige Schottlandreise hat sie gemerkt, was im Leben wirklich wichtig ist und das es das Schicksal und die Magie vielleicht doch gibt.

Besonders schön fand ich das sie sich nicht nur langsam in die atemberaubende Landschaft verliebt hat, sondern auch ihr Herz vergeben hat.

Aiden Murray ist ein waschechter Schotte wie er im Buche steht. Dieser Protagonist gefiel mir von Anfang an & ich muss zugeben das dieser verdammte Schotte auch mein Herz hat höher schlagen. 
Und ganz ehrlich?! Welche Frau steht nicht spätestens nach "OUTLANDER" auf Männer in Kilt? 



"Wir Schotten sind der Ansicht, das die Realität immer auch mit etwas unerklärlichen verknüpft ist. Das macht einiges leichter, denn es bedeutet, sich weniger schuldig fühlen zu müssen, wenn Dinge im Leben mal anders laufen als gedacht." 

Was das Buch noch abgerundet hat waren die liebenswerten Tanten von Jo. Bri und Li. Ob sie mit ihr vor der Polizei flohen oder im Schneckentempo über die Schnellstraße führen. Nie haben die beiden 70 jährigen Zwillinge ihre witzige, spritze Art verloren. 



Was ganz besonderes finden wir hinter der Danksagung von Claudia Winter. Dort verstecken sich fantastische Rezepte aus dem Buch. Unter anderem auch die "Murray & Son" Glückssterne, welche ich am Wochenende bestimmt ausprobiert werde. 


Ein gelungenes Buch, welches mich mit dem Wunsch zurück lässt, mich sofort nach Schottland zu begeben. 



Herzlichen Dank an das Bloggerportal und am Goldmann Verlag zur Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 



Herzlichen Dank an das Bloggerportal und am Goldmann Verlag zur Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

[Rezension] KING of Chicago - Verliebt in einen Millionär




Autor: Sarah Saxx 

Verlag: Books On Demand 
Erscheinungsdatum: 16. Januar 2017
Seitenanzahl: 436
ISBN: 9783743116221

"Man weiß nie, welche Pläne das Herz mit einem hat."



Er ist einer der reichsten Junggesellen Chicagos: Travis King. Dem Immobilienmogul liegen die Frauen scharenweise zu Füßen. Als ihm eines Tages die toughe Fotografin Ashley Crown begegnet, steht für ihn von Anfang an fest, dass er sie haben muss - zumindest für eine Nacht. Doch Ashley ist da anderer Ansicht. Immerhin hat sie eine herbe Enttäuschung mit ihrem Ex hinter sich und will sich nicht noch einmal in den Falschen verlieben. Ohne es zu wissen, bringt sie Travis dazu, gegen sämtliche seiner selbst auferlegten Regeln zu verstoßen, und gefährdet dadurch auch ihr Herz. Denn Travis King ist bekannt dafür, dass er nie lange ein und dieselbe Frau an seiner Seite hat ...




Schon das Cover trotzt nur so vor Macht. 



Kennt ihr diese Bücher bei denen ihr denkt hautnah dabei zu sein, gar daneben zu stehen?Wenn sie so gut geschrieben sind, da man denkt, man schaue einen wunderschönen Liebesfilm? 
So erging es mir bei dem Schreibstil von Sarah Saxx. Er ist so unglaublich flüssig und berührend geschrieben, sodass ich es einfach nicht aus den Händen legen mochte. 





Kennt ihr diese Sorte Bücher bei denen ihr von der ersten Seite an wisst, dass ihr am Ende 5 ⭐ vergeben werdet?
So ein Buch ist KING OF CHICAGO für mich. 
Ashley hat sich nach ihrer Ausbildung zur Fotografin auf Immobilien spezialisiert und ist völlig aus dem Häuschen als sie von King Estate den Auftrag erhält die Villa von CEO Travis King zu fotografieren. 
Gleich beim kennenlernen präsentiert sich Travis als arroganter und überheblicher Schnösel. Aber dem geübten Leser müsste klar sein, dass das alles nur Fassade ist.
Dennoch verspürt Ashley den Wunsch in sein Bett zu springen. 

"Dieser Mann, der neben mir saß, stand in so krassem Gegensatz zu dem Arschloch, das mich am Dienstag noch eiskalt behandelt hatte, dass es immer noch nicht in meinem Kopf vereinbar war, wie das ein und dieselbe Person sein konnte." 

Ich habe dieses Schmuckstück förmlich in mich aufgesaugt und verschlungen. 
Es waren nicht nur die Sexszenen die sehr gut beschrieben waren. Auch hat Sarah Saxx ein Händchen für Krimis. Ich war von der Wendung sehr angetan. 





Herzlichen Dank liebe Sarah Saxx für das Rezensionsexemplar. Es war mein erstes Buch, aber definitiv nicht mein letztes Buch dieser tollen deutschen Autorin. 





Donnerstag, 19. Januar 2017

[Rezension] Wie die Luft zum Atmen


Autor: Brittany C. Cherry 
Seitenanzahl: 368
Verlag: Egmont LYX 
ISBN: 9783736303188

"Kennst du den Ort zwischen Albträumen und Träumen? Den Ort, wo die Zukunft niemals kommt und die Vergangenheit nicht mehr wehtut? Dem Ort, an dem dein Herz im Einklang mit meinem schlägt?  Den Ort, wo die Zeit nicht existiert und das Atmen leicht fällt? Dort möchte ich mit dir Leben." 

Cover 

Das Cover passt so perfekt zu dieser unglaublichen Geschichte. Ein Mann schaut mit traurigen und zerbrochenen Gesicht nach unten. 

Schreibstil 

Wie wir es schon aus VERLIEBT IN MR. DANIELS kennen, ist Brittany C. Cherry ihrem flüssigen und überaus sympathischen Schreibstil treu geblieben. 

Inhalt 

Als Elizabeth nach einem schweren Schicksalsschlag in ihr kleines Häuschen in ihrem Heimatort zurückkehrt, zieht ihr neuer Nachbar Tristan ihre ganze Aufmerksamkeit auf sich. Er ist geheimnisvoll, sonderbar und scheint mit niemandem etwas zu tun haben zu wollen. Alle halten sich von ihm fern, und wilde Gerüchte kursieren im Ort, doch auf Elizabeth übt der Fremde eine ungekannte Anziehungskraft aus. Und so sehr Tristan versucht, Elizabeth aus dem Weg zu gehen, kann auch er die tiefe Verbundenheit zu ihr nicht leugnen - schließlich sieht er in ihren Augen einen Schmerz, den er selbst nur zu gut kennt!



Meinung 


Als ich mir dieses Schmuckstück gekauft habe,war ich mir sicher das es eine hoch emotionale Geschichte ist. Und ich sollte recht behalten. 
Elisabeth ist eine gebrochene Frau. Vor nicht allzu langer Zeit hat sie ihren geliebten Ehemann und den Vater ihrer Tochter verloren. 
Tristan (ich liebe diesen Namen) hat seine Frau und seinen Sohn bei einem tragischen Autounfall verloren. 


Als sich die beiden das erste Mal in die Augen blicken, können sie den Schmerz des jeweils anderen fühlen.


"Denn wenn man betrunken ist und tanzt, ist alles andere egal. Man dreht sich und dreht sich und dreht sich, und die Luft wird leichter, die Traurigkeit wird leiser und man vergisst für eine Weile, wie es sich anfühlt, etwas zu fühlen." 


Auch wenn viele in dem kleinen Ort in Wisconsin dagegen sind und wahllos Gerüchte in die Welt setzen, geben sich die beiden halt und spenden sich gegenseitig Trost. 


Ich fand die Entwicklung der Liebesgeschichte zwischen den beiden genau richtig. Auch wenn ich es anfangs etwas verstörend fand, haben die beiden dennoch die Kurve bekommen und daraus hat sich etwas unglaubliches entwickelt. 


Ab dem letzten Drittel war ich einfach nur sprachlos & konnte mit dem weinen gar nicht mehr aufhören. Die Story der beiden war von Anfang an sehr schön, aber dann wurde es so spannend, dass ich es zum Schluss gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. 


Mit der Wendung habe ich so niemals gerechnet. 
Das Buch hat mich staunen lassen, hat mich emotional berührt und mich nicht mehr losgelassen. 


Denn manchmal ist alles was man braucht eine weiße Feder, um sich zu erinnern. ❤




Glaubt mir, wenn ich hier 10 Sterne vergeben könnte, würde ich es tun.
Verdiente 5 ⭐