[Rezension] Rock My Soul


Autor: Jamie Shaw
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 19. Juni 2017
Seitenanzahl: 448
ISBN: 9783734103568

"Er entfernt sich. Er ruft mich nicht an. 
Er vergisst es, aber ich vergesse es nie."

Schon wie die ersten zwei Cover trotz auch dieses nur so vor Testosteron. Es zeigt einen Mann mit zahlreichen Tattoos, welcher vor einem Mikrophon steht. Einfach nur wunderschön.

Wo Jamie Shaw drauf steht, ist auch Jamie Shaw drin. Ich bin immer noch so unglaublich fasziniert von ihrem flüssigen, lustigen und vor allem anschaulichen Schreibstil. Es wurde zu keiner Zeit langatmig und ich habe mehr als nur einmal herzhaft Lachen müssen. 

Er ist ein Rockstar und verdreht jeder den Kopf – doch um sie für sich zu gewinnen, muss er sich richtig ins Zeug legen …


Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird …

Ich bin von dieser Autorin so begeistert. Als ich das Buch in der Hand gehalten habe, konnte ich es auch nicht mehr aus Hand legen und habe sofort angefangen zu lesen. Ich kann euch jetzt schon versichern, dass es mein liebstes Buch der Reihe ist.

Kit Larson ist 15 Jahre als sie sich endlich traut den Gitarristen Shawn Scarlett anzusprechen und verbringt auf einer Party die Nacht mit ihm. Als sie nach 6 Jahren der Funkstille sich für ein Casting als Gitarristen bei der Band The Last Ones To Know bewirbt und genommen wird, trifft sie unweigerlich auf Shawn. Er erinnert sich scheinbar nicht mehr an sie, doch je mehr sie miteinander arbeiten, desto näher kommen sie sich. Sie hat sich geschworen, sich nie wieder in ihn zu verlieben. Doch wie soll sie ihrer ersten großen Liebe nur widerstehen?



"Er küsst mich so, wie er Gitarre spielt - mit einer Mischung 
aus Leidenschaft und Technik."

Kit Larson ist mir von Anfang an sehr sympathisch gewesen. Sie ist frech, hat eine große Klappe, lässt sich von ihren Bandkollegen nicht unterkriegen und ist eben nicht das typische Mädchen von nebenan. Sie ist eine waschechte Rockerin. Mit ihren Boots und ihren Rockerklamotten sieht sie aus als wäre sie gerade frisch vom Heavy Metal Konzert gekommen.
Was bemerkenswert ist, ist ihre Liebe und Zuneigung gegenüber ihrer Familie. Insbesondere zu ihren Brüdern hat sie ein sehr enges Verhältnis. Besonders ist ihr Zwillingsbruder Kale zu erwähnen, den ich ins Herz geschlossen habe. 

Shawn Scarlett... Hach! Er ist der Organisator der Band & will sie immer weiter nach vorne bringen, ohne dabei die Seele der Band an den Plattenfirmen verkaufen zu müssen.
Er ist Kit in sehr vielen Dingen ähnlich. Er liebt das Gitarre spielen genauso wie sie. Zudem trägt er wie Kit ein Geheimnis mit sich herum, welches er für sich behalten möchte.
Wie auch die Protagonisten aus den anderen Büchern, ist auch Shawn ein Aufreißer durch und durch. Ich mochte seine Wandlung sehr. Vom Bad Boy zu meinen liebsten Protagonisten der Reihe.

"Ich habe mich einmal in Shawn Scarlett verliebt. 
Und einmal war mehr als genug."

Bekanntlich vergisst man seine erste große Liebe nicht. Und genauso ist es auch Kit in all den Jahren ergangen. Doch jetzt zu verfolgen wie die beiden sich langsam annähern ist einfach nur wunderschön. Die Leidenschaft und die Zuneigung zueinander ist auf jeder Seite spürbar. 
Ich habe die Geschichte der beiden so genossen und bin unendlich froh auch wieder von alten Bekannten zu lesen. Vorallem aber habe ich mich über Leti gefreut zu lesen. Er ist einfach der Wahnsinn. Im positiven Sinne.
Was ganz besonderes waren für mich die Beschreibungen der Konzerte. Ich wurde in einem Rausch mit hineingezogen, den man nur bei Rockkonzerten bekommt. 


Jetzt kann ich es kaum noch bis Juli aushalten, denn dort erscheint der letzte Teil der Reihe, dem ich mit einem weinenden und einem lachenden Auge entgegen sehne. Ich freue mich schon sehr auf Mike´s Geschichte. Aber alles muss nun mal ein Ende haben und genau darauf bin ich schon sehr gespannt.

Die erste Liebe
Das erste gebrochene Herz
& ganz große Geheimnisse


Vielen dank an dem Blanvalet Verlag und dem Bloggerportal zur Bereitstellung des Rezensionsexemplars!








Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Furious Rush - Verbotene Liebe

[Rezension] Der letzte erste Blick

[Rezension] Paper Princess

[Rezension] Die Wellington Saga